Herren-Auftaktsieg gegen Gerolzhofen

Nachdem bedingt durch den Corona-Abbruch der vergangenen Saison im März kein Basketball mehr auf Wettbewerbsniveau gespielt wurde, startete die Saison 2020/2021 für unsere Herrenmannschaft direkt mit einer schweren Aufgabe. Gegen den TV Gerolzhofen gab es in den letzten Jahren viele umkämpfte Spiele.

Starker Start ins Auftaktspiel

Beide Mannschaften hatten sich für den Saisonauftakt einiges vorgenommen und das Spiel startete gleich munter auf beiden Seiten. Die SGO zeigte zunächst defensiv kleinere Schwächen, konnte allerdings mit guten Abschlüssen in der Offensive stark dagegenhalten. Die Wurfquote auf beiden Seiten war gut und nach 6 Minuten stand es 16:12 für die Gäste. In den restlichen Minuten des ersten Viertels konnte Gerolzhofen jedoch keine weiteren Punkte erzielen und die SGO spielte offensiv weiterhin wie im Rausch. Besonders Felix Winterer und Daniel Busch konnten früh viele Punkte verzeichnen. Das Viertel endete 31:16 für unsere Mannschaft.

Im zweiten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild. Gerolzhofen tat sich weiterhin schwer, gegen die mittlerweile sehr gut stehende SGO-Verteidigung punkte zu erzielen. Vor allem unter dem Korb gelangen eine Menge starker Abwehraktionen. Offensiv konnte man annähernd die gleiche Produktion wie im ersten Viertel zeigen, wodurch es mit einer komfortablen 56:30-Führung in die Halbzeit ging.

SGO verliert den Faden

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer jedoch auf einmal ein komplett anderes Spiel. Gerolzhofen spielte nun mit deutlich höherer Intensität und unsere Mannschaft hatte vor allem in der Offensive große Probleme, zu Abschlüssen zu kommen. Die Bewegung abseits des Balles, die in der ersten Halbzeit noch so gut funktioniert hat, war nun deutlich schlechter. Defensiv ließ man im dritten Viertel zwar genauso wenig Punkte wie im ersten Viertel zu (16), das Momentum kippte allerdings spürbar auf die Seite der Gäste.

Im vierten Abschnitt setzte sich dieser Trend leider fort, es dauerte wieder fast 5 Minuten, bis die SGO die ersten Punkte erzielen konnte. Gerolzhofen versuchte nun alles, um das Spiel doch noch zu drehen und schaffte es drei Minuten vor Schluss, den Rückstand auf 9 Punkte zu reduzieren. Zwei weitere Dreier von Felix Winterer besiegelten letztlich allerdings den Auftaktsieg der SGO. Endstand: 74:62.

Eine starke Halbzeit reicht für den Sieg

Unter dem Strich kann man mit diesem Saisonauftakt sehr zufrieden sein. Gegen einen starken Gegner konnte man die wahrscheinlich beste Halbzeit der vergangenen Jahre spielen und sich einen Vorsprung erarbeiten, der trotz einer schwachen zweiten Halbzeit (nur erzielte 18 Punkte) für den Sieg reichte. Dennoch gilt es nun daran zu arbeiten, eine Leistung wie in Durchgang eins auch über die kompletten 40 Minuten abrufen zu können. Dann sollte es auch am kommenden Samstag (10.10.2020, 16:30 Uhr) im Heimspiel gegen Lohr einen Sieg geben können.

Punkte SGO (zum kompletten Boxscore):

Fotos: